Ofen Fischer | Gaskamine
21828
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-21828,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.2.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Wirtschaftlichkeit mit Komfort
Das gasbefeuerte Heizkamin

Flammen-Romantik und Wärme auf Knopfdruck: Gas-Kachelöfen, Gas-Heizkamine und Gas-Kamine mit speziellen Heizeinsätzen sind ideale Life-Style-Geräte. Zum Beispiel für moderne Stadtmenschen und für alle, die keine Möglichkeit oder keine Lust haben, mit Holz zu heizen. Sie bieten nicht nur Kaminfeueratmosphäre und höchsten Bedienkomfort, sondern auch wirkungsvolle Heizleistung durch hocheffiziente Feuerungstechnik mit effizienter, schadstoffarmer Verbrennung.

Behaglicher Heizkomfort mit vielen Möglichkeiten

Ein Knopfdruck – und der Ofen zündet automatisch. Das Flammenspiel kann auch per Zeitschaltuhr und vom Sofa aus ferngesteuert werden. Stufenlos lässt sich die Wärmeleistung und die gewünschte Flammenoptik regulieren: ohne Zeitverzögerung, ganz individuell und nach persönlicher Stimmungslage. Dank moderner Steuer- und Regeltechnik hält der Gas-Heizeinsatz die gewünschte Temperatur per Raumthermostat vollautomatisch. Zum hohen Bedienkomfort trägt bei, dass Erdgas automatisch ins Haus kommt. Man muss kein Brennholz beschaffen, benötigt keinen Lagerraum für Holz oder Pellets, muss keine Asche entsorgen und kann sich entspannt zurücklehnen. Deshalb ist diese Heiztechnik auch ideal für Menschen, die wenig Zeit haben und für Wohnungen und Häuser in der Stadt.

Flammenbild und Heizleistung 

Am Flammenbild ist fast kein Unterschied zwischen einem Holzofen und einem Gasofen zu erkennen – die Zufuhr von Sauerstoff wird automatisch entsprechend geregelt. Holzscheitimitate machen den optischen Eindruck perfekt. Die Heizleistung variiert je nach Größe und Modell des Ofens.

Umweltfreundlicher, sauberer Betrieb 

Erdgas verbrennt sauber und schadstoffarm fast ohne Rückstände, es entsteht keine Geruchsbildung im und außerhalb des Hauses. Moderne, mit Gas betriebene Kachelöfen, Heizkamine oder Kaminöfen entsprechen den neuen Umweltschutzverordnungen – auch in punkto Feinstaub und weiteren Grenzwertverschärfungen durch den Gesetzgeber sind sie zukunftssicher.

Große Auswahl 

Es gibt eine große Auswahl an Gas-Feuerstätten – auch drehbare Modelle, frei stehende Kaminöfen mit Rundum-Flammenpanorama und mit unterschiedlichen Verkleidungen zur Erhöhung der Wärmespeicher-Kapazität. Das Angebot reicht bis hin zu Gasöfen mit Wasserwärmetauscher, die auch Wärme für Brauchwasser und Heizungswasser liefern.

Ein Gasofen mit geschlossenem Brennraum, der den Sauerstoff aus dem Aufstellraum entnimmt (raumluftabhängig) erreicht rund 70 Prozent Wirkungsgrad. Er wird vom Fachmann an einen vorhandenen Schornstein angeschlossen.

In Energiesparhäusern mit kontrollierter Wohnraumbelüftung (z. B. Niedrigergiehäuser, Niedrigstenergiehäuser, Passivhäuser, Nullenergiehäuser und Plusenergiehäuser) kann ein raumluftunabhängiger Gasofen mit eigener Verbrennungsluftversorgung von außen betrieben werden.

Außerdem werden für vorhandene Kamine spezielle Erdgas-Nachrüst-Sets angeboten. Welcher Gasofen für die individuellen Anforderungen der Richtige ist, darüber kann der Ofen- und Luftheizungsbauer qualifiziert Auskunft geben.

Erdgas – Vorteile

  • Hoher Bedienkomfort, vollautomatische Heiztechnik
  • Schadstoffarme Verbrennung
  •  Uhren- und Raumthermostatsteuerung
  • Kein Lagerraum nötig (nur Gasanschluss)
  • Keine Brennstoffbeschaffung
  • Für Energiesparhäuser geeignet